AGB

Stand: 16.4.2017

  1. Geltungsbereich, Änderung der Nutzungsbedingungen

1.1. Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung der Plattform www.veganwin.com (auch: „Plattform“). Diese ist ein Angebot der Vegandix UG (haftungsbeschränkt).
1.2. „Nutzer” im Sinne dieser Nutzungsbedingungen sind natürliche und juristische Personen, die sich registriert haben und deren Registrierung von VEGANWIN bestätigt wurde.
1.3. VEGANWIN stellt den Nutzern die Plattform, insbesondere die Nutzung der Datenbank, nur auf Grundlage dieser Nutzungsbedingungen zur Verfügung.
1.4. Mit der Registrierung oder der Nutzung unserer Dienste erklärt sich der Nutzer mit der Geltung dieser Nutzungsbedingungen einverstanden.
1.5. VEGANWIN behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu aktualisieren, wenn wirtschaftliche oder rechtliche Gründe eine Anpassung erforderlich machen. Die Änderungen werden erst dann Vertragsbestandteil, wenn der Nutzer diesen Änderungen zustimmt. Hierfür genügt es, dass VEGANWIN die neue Fassung der Nutzungsbedingungen dem Nutzer an die vom Nutzer für Benachrichtigungszwecke angegebene E-Mail übermittelt. Widerspricht der Nutzer den Änderungen der Nutzungsbedingungen nicht innerhalb von einer Woche, gilt die Zustimmung als erteilt.
1.6. VEGANWIN erbringt die vereinbarten Dienstleistungen selbst oder durch Dritte. Der Leistungsumfang ergibt sich aus den Online-Produktbeschreibungen.
1.7. VEGANWIN bemüht sich, seinen Service stets zugänglich zu halten. Der Service kann aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, Wartungsarbeiten oder Weiterentwicklungen und Problemen, die nicht im Einflussbereich von VEGANWIN liegen (höhere Gewalt) eingeschränkt sein oder zeitweise unterbrochen werden.

  1. Leistung von Veganwin, Leistung der Anbieter

2.1. Die Plattform ist ein Online-Marktplatz, auf dem Nutzer Dienstleistungen zum Festpreis anbieten und kaufen können.
2.2. VEGANWIN stellt mit www.VEGANWIN.com eine Plattform zur Verfügung, auf der Nutzer miteinander kommunizieren und Verträge abschließen können.
2.3. Dienstleistungsverträge kommen zwischen dem anbietenden Nutzer (folgend „Anbieter“) und dem beauftragenden Nutzer („Kunde“) zustande. VEGANWIN wird selbst in diesem Fall nicht Vertragspartner der zwischen den Nutzern der Website geschlossenen Dienstleistungsverträge. Für die Erfüllung der Vertragspflichten zwischen Anbieter und Kunde sind diese ausschließlich selbst verantwortlich. Etwa auftretende Fälle von Leistungsstörungen müssen die Nutzer miteinander verhandeln. VEGANWIN speichert und übermittelt zu diesem Zwecke Kontaktdaten beider Parteien.
2.4. Über die Plattform können Kunden Aufträge an Anbieter vergeben. VEGANWIN funktioniert dabei wie ein klassischer Online Shop, wobei die Dienstleistungen der einzelnen Anbieter die Produkte des Shops darstellen und vom Kunden „gekauft“ werden können. Die Anbieter entscheiden hierbei selbst, ob sie Beratungsprodukte anbieten oder nicht. Durch den „Kauf“ eines Produktes bei einem Anbieter wird diese Dienstleistung konkret bei dem Anbieter gebucht. Hierüber wird der Anbieter benachrichtigt. Die Dienstleistung sollte schnellstmöglich, maximal aber innerhalb von 14 Tagen erfolgen. Handelt es sich bei dem Produkt um einen Auftrag, welcher über eine Erstberatung hinaus geht, erfolgt die Leistung des Anbieters in Absprache mit dem Kunden. Sämtliche Kommunikation mit dem Kunden hat über den gesicherten VEGANWIN Server zu erfolgen. VEGANWIN behält sich das Recht vor, die Abruf- und Bearbeitungszeiten gesondert festzusetzen und anzupassen. Darüber hinaus ist VEGANWIN berechtigt, teilnehmende Anbieter zeitlich beschränkt zu deaktivieren. VEGANWIN bleibt vorbehalten, Anbieter dauerhaft von der Beratungsform auszuschließen, wenn wiederholt Verstöße festgestellt werden.
2.5. Auf der Plattform veröffentliche Angebote und Inhalte von Nutzern werden von VEGANWIN nicht auf ihre Rechtmäßigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit hin überprüft und stellen nicht die Meinung von VEGANWIN dar. VEGANWIN ist für fremde Angebote und Inhalte nicht verantwortlich.
2.6. Anbieter und Kunden sind für die Einhaltung der öffentlich-rechtlichen Bestimmungen, einschließlich kommunaler Satzungen betreffend der entsprechenden Dienstleistungen, selbst verantwortlich.

  1. Registrierung, Zustandekommen und Beendigung des Nutzungsvertrages

3.1. Um an VEGANWIN aktiv teilzunehmen, ist die erfolgreiche Registrierung erforderlich. Unumgänglich ist ein Benutzername und ein Passwort sowie eine E-Mail-Adresse.
3.2. Die bei der Registrierung abgefragten Daten sind vollständig und korrekt anzugeben. Geänderte Daten sind unverzüglich im persönlichen Menü zu aktualisieren.
3.3. Die Registrierung bei VEGANWIN ist kostenlos. Kostenpflichtig sind die Dienstleistungen, die von einem Anbieter in Anspruch genommen werden können. Diese Dienste dürfen nur von voll geschäftsfähigen Personen in Anspruch genommen werden.
3.4. VEGANWIN darf die Nutzer per Mail über Verbesserungen, Neuerungen und Erweiterungen der Plattform oder Partnerseiten unterrichten.
3.5. Die Nutzer können ihre Registrierung jederzeit über das Menü rückgängig machen.
3.6. Bei Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen können Nutzer – auch ohne vorherige Abmahnung durch den Administrator – von der Benutzung der Plattform ausgeschlossen und die IP-Adresse des Nutzers gespeichert und gesperrt werden.

  1. Nutzerpflichten, Nutzerkonto

4.1. Der Nutzer ist für sämtliche Inhalte, die er auf der Plattform einstellt, allein verantwortlich. Er verpflichtet sich gegenüber VEGANWIN, keine rechtswidrigen Inhalte einzustellen oder Handlungen vorzunehmen, die gegen Gesetze oder fremde Rechte verstoßen.
4.2. Der Anbieter ist dafür verantwortlich, dass die von ihm angebotene Dienstleistung richtig und vollständig beschrieben wird. Dabei hat er mindestens zu den von VEGANWIN vorgegebenen Pflichtfeldern Angaben zu machen, um so die Dienstleistung und das Angebot hinreichend genau zu beschreiben. Zusätzlich steht es dem Anbieter frei, weitere Konditionen wie etwa weitergehende Betreuung darzustellen. Der Nutzer ist verpflichtet, die Angaben in seinem Mitgliedskonto stets aktuell und wahrheitsgemäß zu halten, d. h. im Falle einer Änderung diese umgehend zu korrigieren. Ein Nutzerkonto ist nicht übertragbar.
4.3. Der Kunde ist verpflichtet, bei der Ausführung des gebuchten Auftrages mitzuwirken, soweit dies nach der Art des Auftrages erforderlich ist und dem Anbieter sämtliche für die Ausführung erforderlichen Auskünfte zu erteilen und etwaige erforderliche Unterlagen zur Verfügung zu stellen.
4.4. Der Nutzer ist verpflichtet, sein Mitgliedskonto nur selbst zu nutzen und sein Passwort geheim zuhalten.
4.5. Der Nutzer haftet VEGANWIN für sämtliche Handlungen, die unter Verwendung seines Mitgliedskontos vorgenommen werden, es sei denn, der Nutzer hat den Missbrauch seines Mitgliedskontos nicht zu vertreten.
4.6. Jeder Nutzer muss die Identität seines jeweiligen Vertragspartners selbstständig überprüfen. VEGANWIN übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der auf der Plattform eingestellten Kontaktinformationen der Nutzer.
4.7. Die Nutzer sind verpflichtet, ihre Systeme und Programme in Verbindung mit der Nutzung des Angebots von VEGANWIN so einzurichten, dass weder die Sicherheit, noch die Integrität, noch die Verfügbarkeit der Systeme, die VEGANWIN zur Erbringung ihrer Dienste einsetzt, beeinträchtigt werden. Nutzer dürfen keine von VEGANWIN generierten Inhalte blockieren, überschreiben oder modifizieren oder in sonstiger störender, den Zweck des Nutzungsvertrages zuwiderlaufender Weise in das Angebot von VEGANWIN eingreifen.
4.8. Nutzer dürfen Adressen, Kontaktdaten und E-Mail-Adressen, die sie durch die Nutzung der Website erhalten haben, für keine anderen Zwecke nutzen, als für die vertragliche Kommunikation. Es ist insbesondere verboten, diese Daten an Unbefugte weiterzugeben oder sie für die Zusendung von Werbung zu nutzen, es sei denn, der betroffene Nutzer hat dem ausdrücklich vorher zugestimmt.
4.9. Der Nutzer darf in keinem Fall massenhaft inhaltsgleiche Nachrichten über die Plattform versenden. Jegliches Spamming oder ähnlich belästigende Handlungen gegenüber anderen Nutzern oder Dritten sind untersagt.
4.10. Jeder Nutzer ist selbst dafür verantwortlich, auf der Website einsehbare und von VEGANWIN gespeicherte Informationen, die er zu Zwecken der Beweissicherung, Buchführung, etc. benötigt, auf einem von VEGANWIN unabhängigen Speichermedium zu archivieren.
4.11. Anbieter haben ihre E-Mails in regelmäßigen Abständen abzurufen, sofern nicht eine speziellere Zeitvorgabe seitens VEGANWIN für einzelne Dienste vorgegeben wurde.
4.12. Dienstleistungen, die über die Dienste von VEGANWIN zustande kommen, müssen zwingend über die Plattform abgerechnet werden. Ein Verstoß führt zum sofortigen Ausschluss von der Plattform.

  1. Buchungen und Zahlungsbedingungen

5.1. Die reine Mitgliedschaft bei VEGANWIN ist kostenlos
5.2. VEGANWIN erhält vom Anbieter eine prozentuale Transaktionsgebühr. Die Höhe der jeweiligen Transaktionsgebühr ist auf der Seite „Anbieter werden“ einzusehen.
5.3. Der Kunde kauft bzw. bucht die angebotene Leistung über VEGANWIN durch Anklicken des hierfür vorgesehenen Buttons direkt beim Anbieter.
5.4. Der Vertrag kommt zwischen dem Kunden und dem Anbieter mit dem bei der Buchung dargestellten Gesamtpreis zustande.
5.5. Der Kunde bezahlt mittels präferierter Zahlungsmethode (zB. PayPal oder Kreditkarte).

  1. Haftung von VEGANWIN

    VEGANWIN haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von VEGANWIN oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von VEGANWIN beruht. Ferner haftet VEGANWIN für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten. Wesentlich sind Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen kann. In diesem Fall haftet VEGANWIN jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. VEGANWIN haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
    Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.
    Soweit die Haftung von VEGANWIN ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.
  2. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

7.1. Auf diesen Vertrag findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.
7.2. Ist der Auftraggeber ein Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Ansprüche Hamburg.

  1. Salvatorische Klausel

Sofern eine Bestimmung dieser Nutzungsbedingungen unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

  1. Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung bei Verbrauchern

Falls der Nutzer Verbraucher im Sinne von § 13 BGB sind, also eine natürliche Person, die das Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann, dann steht ihm ein gesetzliches Widerrufsrecht zu, über das er wie folgt belehrt wird:

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns die Vegandix UG (haftungsbeschränkt), Neumarkter Str. 80, 81673 München, Telefon: , E-Mail: widerruf@Veganwin.com mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
– An (Veganwin UG (haftungsbeschränkt)) Neumarkter Str. 80, 81673 München, E-Mail: widerruf@Veganwin.com
– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der  folgenden Dienstleistung (*)
-Bestellt am (*)/erhalten am (*)
-Name des/der Verbraucher(s)
-Anschrift des/der Verbraucher(s)
– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
– Datum

_______________
(*) Unzutreffendes streichen.

 

Veganwin
Produkte vergleichen
  • Summe (0)
Vergleichen
0